6. Oktober 2020

Liebe Tango-Tänzer/innen!

Ich hoffe, Ihr seid gesund und habt diese außergewöhnliche Situation bisher gut überstanden!

Inzwischen habe ich schon fünf Tangoreisen unter Corona-Bedingungen hinter mir: Zwei in der Uckermark, am Bodensee, in Sardinien und in Davos. Alle Reisen liefen wirklich gut, die Tänzer/innen waren sehr zufrieden, daß es überhaupt wieder losging mit Tango. Wir haben uns an die Corona-Regelungen gehalten: Die Paare blieben im Kurs untereinander, an den Tanzabenden gehen wir flexibel damit um - es darf begrenzt und behutsam gewechselt werden, wenn man es wünscht. Wir respektieren, wie die einzelnen Paare sich entscheiden. 

Andrea und Martín saßen in Argentinien bis 1. September fest und sind nun endlich in Deutschland gelandet - sie freuen sich auf die Tangoreisen auf Usedom vom 13.-20. Oktober und auf zwei Wochen auf Rügen vom 7.-14. und vom 14.-21. November 2020. Für den zweiten Termin gibt es noch Plätze.

Wir haben uns nun kurzfristig statt der Gomera-Reise mit den beiden für die Ersatzreisen nach Rügen entschieden: Die Kanaren sind zum Risikogebiet erklärt worden, das bringt eine große Verunsicherung mit.

Ich freue mich sehr, daß ich schnell eine so schöne Location finden konnte! Im November dürfte Rügen zur Ruhe gekommen sein und man kann wunderbare Spaziergänge am Meer machen und das elegante Hotel mit Schwimmbad genießen. Vielleicht habt ihr Lust, mitzukommen!

Die Tangoreisen werden an die notwendigen Corona-Einschränkungen angepasst: Die Workshops werden in kleinen Gruppen im eigenen Paar mit viel Platz stattfinden, am Abend bieten wir Prácticas an und nach Absprache ein Programm mit Tango-Theorie und Tango-Kultur. 

Das Programm für 2021 ist inzwischen online: Für die erste Jahreshälfte rechne ich noch mit Corona-bedingten Einschränkungen - dennoch gehe ich davon aus, daß unsere Reisen stattfinden können!

Wir beginnen mit einer Tango-Ski-Woche auf der Schatzalp in Davos vom 9.-16. Januar!

Herzliche Grüße und beste Wünsche, daß wir das alle gut hinbekommen und gesund bleiben!

Eure Kerstin