• 17.-24. Oktober 2021
  • Mabel y Matias

Schloss Vietgest

Schloss Vietgest im Herzen Mecklenburgs

Für die Tangoreise im Juni, die ursprünglich nach Sommières in Südfrankreich gehen sollte und nun wegen Corona nicht erreichbar ist, haben wir eine wunderbare Alternative finden können:

Schloss Vietgest bei Güstrow in der Mecklenburgischen Schweiz:

Das Schloss steht uns exklusiv für unsere Tangowoche zur Verfügung: Es hat zwölf sehr geschmackvolle Zimmer, einen traumhaft schönen Barocksaal zum Tanzen, einen Gartensalon mit Wintergarten und Blick in den Schloss-Park sowie eine stilvolle und gemütliche Hotel-Bibliothek mit Kamin. Im 6 Hektar großen Park mit Teich und angrenzendem Schlosswald gibt es viele Plätze zum Ausruhen, zum Verweilen, zum Boule-Spielen. Der benachbarte Badesee in Sichtweite lädt zum Schwimmen ein.

 

Geplant ist ein Tango-Live-Konzert mit Abendessen, ein Tango-Picknick am Strand sowie ein Ausflug mit Milonga zur Rostocker Tangoszene.

Die Gegend rund um das Schloss lädt ein zu ausgiebigen Spaziergängen und Radtouren. Auch Ausritte können arrangiert werden. Ein Schlauchboot und ein Ruderboot stehen den Gästen auf Anfrage zur Verfügung.

Leicht erreichbar in einer guten halben Stunde sind die Hansestadt Rostock sowie der Ostseestrand Warnemünde.

Die Barlachstadt Güstrow in einer Viertelstunde Entfernung mit ihrer pittoresken Altstadt lädt zu einem Besuch des Renaissance-Schlosses sowie des Dom sein. Auch das Ernst-Barlach-Museum ist einen Besuch wert.

Bei Teterow liegt in etwa zwanzig Minuten Entfernung der Golfclub Schloß Teschow -alternativ in einer guten halben Stunde Entfernung der Golfclub Fleesensee.

Etwa 40 km südlich liegt die Müritz, der größte See Deutschlands liegt – mit vielen touristischen Möglichkeiten, wie Segeln und Kajak fahren.

 

Mabel y Matias

 „Tango, das ist für uns eine magische Begegnung, ein inspirierendes Spiel, das immer wieder von Neuem entsteht.“

Mabel Rivero und Matias Guinazu haben beide profunde Tanzausbildungen absolviert und langjährige Erfahrungen als Tänzer und Lehrer. Sie haben einen feinen und raffinierten Salonstil entwickelt, der Innigkeit und Harmonie ausstrahlt: Er basiert auf einer ausgeprägten Musikalität, die unendlich viele rhythmische Möglichkeiten im Tangos erlaubt. Sie unterrichten mit großer Freude und mit hinreißender Spritzigkeit seit vielen Jahren zusammen.

Mabel und Matias möchten, dass ihre Schüler improvisieren lernen, daß sie das Spiel mit der Musik und dem Raum entdecken. Sie wenden sich jedem einzelnen Schüler zu und entwickeln ein Bewusstsein dafür, was den Tango eigentlich ausmacht: die Begegnung im Paar, die Ergänzung von Tänzer und Tänzerin, das Miteinander. Beide möchten die Schüler zu ihrem persönlichen Ausdruck im Tango inspirieren.

Mabel absolvierte ihre Tango-Ausbildung bei Orlando Paiva in Rosario. In Buenos Aires hat sie Tango-Ausbildung bei Gustavo Naveira, Mario Bournissen, Graciela Gonzalez, Sebastián de la Vallina und Eugenia Parrilla weiterentwickelt. Mabel ist berühmt für ihre elegante Fußarbeit und ihre klaren und präzisen Erklärungen auch komplexer Bewegungsabläufe.

Es ist eine große Freude, mit den beiden arbeiten zu können: Sie schaffen eine fröhliche und leichtfüßige Stimmung, in der das Lernen und Weiterkommen einfach großen Spaß macht!

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstücksbüffet
  • 5 x Abendmenü
  • 10 Stunden Tangoworkshop
  • Tango-Live-Konzert an einem Abend
  • Reiseleitung
  • Tanzabende und Abschlussfest

Preis

  • € 920,- im kl. DZ
  • € 990,- im DZ mittlere Größe
  • € 1050,- im DZ groß
  • € 1110,- im DZ sehr groß
  • € 1230,- in der Suite
  • € 880,- im DZ mit geteiltem Bad

Mindestteilnehmerzahl:
16 Personen

Schlosshotel Vietgest bei Güstrow mit Mabel y Matias

Reisebuchung