• 17.-24. Oktober 2021
  • Mabel y Matias

Wismar

Für den goldenen Oktober bieten wir eine Tangowoche in der Nähe von Wismar an: Das Hotel "Schloss Gamehl" steht uns dafür exklusiv zur Verfügung.

Es liegt acht Kilometer südlich von Wismar, verfügt über neunzehn sehr geschmackvolle Zimmer, ein Restaurant mit Parkettboden, eine gemütliche Hotel-Lounge, sowie einen kleinen Wellness-Bereich. Das Hotel ist sehr ruhig gelegen und von einem weitläufigen Park mit einem kleinen See umgeben.

Leicht zu erreichen sind die Hansestadt Wismar und die Ostsee-Insel Poel. Wismar, seit 2002 Weltkulturerbe, bietet herausragende Sehenswürdigkeiten: Neben dem alten traditionsreichen Ostseehafen, dessen Ursprünge bis in die bedeutende Hansezeit reicht, über eindrucksvolle Bauten aus der Backsteingotik, der Renaissance und späterer Epochen, bis hin zur außergewöhnlich gut erhaltenen Altstadtstruktur seit dem Mittelalter.

Die Ostsee-Insel Poel wird uns zu Ostern mit leuchtend gelb blühenden Rapsfeldern empfangen: Die weitgehend naturbelassene flache Insel lädt zu Radtouren, Spaziergängen am Strand und durch Küstenwälder ein. An der Nord- und Westküste erstrecken sich lange Sandstrände, unterbrochen durch eine kleine Steilküste. Im Osten liegen ausgedehnte Salzwiesen.

Copyright der Bilder: Schlosshotel Gamehl

Mabel y Matias

 „Tango, das ist für uns eine magische Begegnung, ein inspirierendes Spiel, das immer wieder von Neuem entsteht.“

Mabel Rivero und Matias Guinazu haben beide profunde Tanzausbildungen absolviert und langjährige Erfahrungen als Tänzer und Lehrer. Sie haben einen feinen und raffinierten Salonstil entwickelt, der Innigkeit und Harmonie ausstrahlt: Er basiert auf einer ausgeprägten Musikalität, die unendlich viele rhythmische Möglichkeiten im Tangos erlaubt. Sie unterrichten mit großer Freude und mit hinreißender Spritzigkeit seit vielen Jahren zusammen.

Mabel und Matias möchten, dass ihre Schüler improvisieren lernen, daß sie das Spiel mit der Musik und dem Raum entdecken. Sie wenden sich jedem einzelnen Schüler zu und entwickeln ein Bewusstsein dafür, was den Tango eigentlich ausmacht: die Begegnung im Paar, die Ergänzung von Tänzer und Tänzerin, das Miteinander. Beide möchten die Schüler zu ihrem persönlichen Ausdruck im Tango inspirieren.

Mabel absolvierte ihre Tango-Ausbildung bei Orlando Paiva in Rosario. In Buenos Aires hat sie Tango-Ausbildung bei Gustavo Naveira, Mario Bournissen, Graciela Gonzalez, Sebastián de la Vallina und Eugenia Parrilla weiterentwickelt. Mabel ist berühmt für ihre elegante Fußarbeit und ihre klaren und präzisen Erklärungen auch komplexer Bewegungsabläufe.

Es ist eine große Freude, mit den beiden arbeiten zu können: Sie schaffen eine fröhliche und leichtfüßige Stimmung, in der das Lernen und Weiterkommen einfach großen Spaß macht!

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstücksbüffet
  • 5 x Abendmenü
  • 10 Stunden Tangoworkshop
  • Reiseleitung
  • Tanzabende und Abschlussfest

Preis

  • € 1290,- im Doppelzimmer p.P. in der Gutshaus-Suite
Schlosshotel bei Wismar mit Mabel y Matias

Reisebuchung