Mariano Garces

Für alle, die Lust auf eine intensive Woche mit Queer Tango haben, bieten wir einen Workshop in der Toskana mit Mariano Garces:

Mit großer Leidenschaft für Queer Tango gelingt es Mariano, neue Perspektiven im Tangotanzen zu eröffnen, mit Rollenwechsel zu spielen, festgelegte Bewegungsstrukturen aufzubrechen und kreativ neu zu gestalten.

Mit großem Können, Freude am Neuen und Empathie läßt Mariano bei seinen Schülern Spaß am Experiment und Mut zur Kreativität entstehen.

 

Mariano hat in Argentinien eine Ausbildung in Tango und Folklore absolviert und bildete zehn Jahre an der Kunsthochschule in Buenos Aires professionelle Tangotänzer aus. Dabei hat er sich im Besonderen mit Fragenkomplexen wie Körperarbeit, Gender und soziale Rollen im Kontext des Tango auseinandergesetzt. Und dabei beeindruckende Erfahrungen mit einbringen können: Er tanzt seit 25 Jahren Tango und unterrichtet seit 15 Jahren.

Mariano Garces