Tango mit Judith & Constantin in paradiesischer Bucht

  • 29. Februar - 07. März 2020
  • Judith und Constantin
Die Bucht von El Cabrio

Die Bucht von El Cabrio

Gomera

Auf der Kanarischen Insel Gomera herrschen zu dieser Zeit herrlich-sommerliche Temperaturen. Im Südosten der Insel liegt unsere traumhaft schöne Ferienunterkunft `El Cabrito´ – mit einem ehemaligen Bananenhaus und kleinen Häuschen zum Wohnen.

In dieser von Palmen umsäumten Idylle direkt am Meer, in die man nur per Schiff oder zu Fuss gelangt, möchten wir Urlaub machen und Tangotanzen.

El Cabrito ist eine 100 Jahre alte Bananenplantage am Meer, die inzwischen als ökologische Obstplantage revitalisiert worden ist. Die Gebäude aus der Jahrhundertwende wurden mit Geschmack und Rücksicht auf die Umgebung in eine Ferienunterkunft umgebaut.

Die Gäste wohnen in auf Terrassen angelegten Häusern, die sich um das ehemalige Herrenhaus gruppieren. Sie sind im gomerischen Stil renoviert und modern eingerichtet. Das Herrenhaus und die ehemaligen Bananenhallen dienen als Workshop-Räume. Auch Ateliers, eine Bibliothek und eine Videothek stehen zur Verfügung.

Auf dem 300 ha großen Gelände wachsen Gemüse, Zitrusfrüchte, Bananen, Mangos, Avocados und Datteln in biologischem Anbau. Die Häuser haben keine eigenen Küchen, die Gäste werden mit Vollpension verwöhnt. Die Köche bereiten aus vorwiegend biologischen Produkten der Finca sowie Fleisch und Fisch der Insel herrliche Gerichte. Außer dem Restaurant gibt es einen Essplatz im Freien unter einer Pergola.

Die Bucht von El Cabrito hat einen 600m breiten Strand, davon ein Drittel mit schwarzem Sand. Baden ist das ganze Jahr über möglich. Die Plantage liegt auf dem Schwemmland eines Barranco, zum Meer hin offen und von beiden Seiten von Felsmassiven eingerahmt.

Gomera liegt 25 km westlich von Teneriffa. Die Insel eignet sich auch besonders zum Wandern.

Judith und Constantin

Judith und Constantin tanzen und unterrichten gern ein enger Umarmung, sie bietet viel Spielraum für Kreativität und Ausdrucksvielfalt, sie ermöglicht eine ganz andere Körperlichkeit und Geschmeidigkeit im Tango. Sie suchen improvisiertes spielerisches Miteinander zwischen Mann und Frau. Judith und Constantin legen großen Wert auf die Sensibilisierung von Musikalität: Zur individuellen Entfaltung des Tangos gehört für beide ein gutes Erkennen musikalischer Phrasen, die Möglichkeiten, Tempi zu variieren und Pausen zu gestalten.

Auf der Bühne faszinieren sie mit Choreographien, die geprägt sind von spektakulären Ideen sowie von musikalischen und humorvollen Interpretationen des Tango Argentino.

Judith Preuss begann 1997 ihre eigene Unterrichtstätigkeit in Berlin, wo sie seit 1999 als freie Tangotänzerin, Tangolehrerin und Tangochoreographin arbeitet. Sie gründete 2003 mit Kollegen ihre eigene Schule für Tango Argentino, das MALA JUNTA in Berlin.

Constantin Rüger begann 1997 in Berlin mit dem argentinischen Tango. Er nahm weltweit Unterricht bei vielen verschiedenen Lehrern und wurde u.a. maßgeblich von Irmel Weber, Gustavo Naveira und Giselle Anne, Susana Miller und Metin Yazir beeinflußt. Heute arbeitet Constantin als freier Tangotänzer, Tangolehrer und Tangochoreograph in Berlin und reist als Gastlehrer sowohl in viele deutsche Städte als auch ins europäische Ausland oder in die USA. 

Leistungen

  • 10 Stunden Tangounterricht
  • 7 Übernachtungen im DZ mit Bad
  • inkl. Frühstücksbüffet, Mittagessen, Abendmenü
  • Reiseleitung
  • Tanzabende und Abschlussfest

Preis

  • € 965,- pro Person im kleinen Doppelzimmer mit Bad
  • € 1045,- pro Person im großen Doppelzimmer mit Bad
  • € 80,- Zuschlag im kl. EZ (zwei Zimmer teilen sich ein Bad)
  • € 120,- Zuschlag im gr. EZ (zwei Zimmer teilen sich ein Bad)

Mindestteilnehmerzahl:
16 Personen

29. Februar - 07. März 2020, Gomera mit Judith und Constantin

Reisebuchung